Besuch der Oasa Salzgrotte

Mit der 360° Drehung können Sie sich einen virtuellen Eindruck unseres Innenbereichs verschaffen. Einfach mit der Maus ins Bild gehen, linke Maustaste gedrückt halten und bewegen (beim Anwählen der Glühbirnen werden Ihnen Informationen angezeigt).

So könnte Ihr erster Besuch in unserer Salzgrotte ablaufen

Vor dem Besuch:
Sie haben Fragen zum Besuch der Salzgrotte oder möchten einen Platz reservieren? Unser qualifiziertes Team hilft Ihnen gerne per Telefon oder via E-Mail weiter.

Sie haben sich zu einem Besuch entschlossen? Dann möchten wir Sie bitten, ca. eine Viertelstunde vor Beginn des Termins zu erscheinen. Die 45-minütigen Sitzungen in der Salzgrotte beginnen während unserer Öffnungszeiten pünktlich zu jeder vollen Stunde und die Ruhephase unserer Gäste möchten wir nur ungern stören.

Eine spezielle Bekleidung ist zum Besuch der Salzgrotte nicht erforderlich. Kommen Sie einfach in der Kleidung, die Sie täglich tragen oder, falls gewünscht, in etwas Bequemen.


Hinein in die Oase:
Gleich nach dem Betreten der Oasa Salzgrotte bekommen Sie einen ersten Eindruck von dem Aussehen und der Atmosphäre unserer Salzgrotte und der Solenebel-Kabine. Es empfangen Sie ein großzügig angelegter Verkaufsraum mit zahlreichen Salzprodukten, eine Rattan-Sitzecke, der Workshop-Bereich und ein mit Salzsteinen verzierter und mit Salzkristallen beleuchteter Tresen.

Hier können Sie sich gern noch einmal beraten lassen, Gutscheine und Mehrfachkarten kaufen. Am Tresen erhalten Sie auch unsere Schuhüberzieher, die sowohl Ihre Schuhe wie auch das auf dem Boden der Salzgrotte aufgeschüttete Salz vor Verunreinigungen schützen sollen.

Ihre Jacke können Sie an unserem beaufsichtigten Jackenständer aufhängen, Ihre Tasche können Sie in einem unserer Schließfächer einschließen oder auch mit in die Salzgrotte nehmen.

Also Schuhüberzieher übergestreift und pünktlich zur vollen Stunde endlich hinein in unsere Salzgrotte:

Leise knirscht das Salz unter Ihren Füßen, während Sie sich umschauen und sich Ihre Augen an das angenehme Licht gewöhnen. Nun müssen Sie sich für eine der zehn bequemen Liegen entscheiden. Soll es eine an diesem Gradierwerk sein oder lieber an dem anderen? Oder vielleicht doch lieber eine Liege in dieser hübschen Salzstein-Ecke?

Sie nehmen die auf der Liege abgelegte Decke hoch, nehmen Platz – ach, wie schön ist es, die Füße hochzulegen! – und kuscheln sich in die wärmende Decke.

Jetzt aber erst einmal die Salzgrotte genauer betrachten: Die Salzwände, den Salzboden und die zwei Säulen aus Salzstein umgibt ein Lichtspiel in warmen Orangetönen. Selbst die Deckengestaltung erweckt den Eindruck, man befände sich in einer echten Salzhöhle.

Während leise Entspannungsmusik und das Plätschern der Gradierwerke zu hören sind, merken Sie häufig bereits nach wenigen Minuten Aufenthalt, wie sich Ihre Atmung spürbar verlangsamt und entspannt. Ein warmes Gefühl von Ruhe und Geborgenheit macht sich breit, die Augen werden
schwer –

Und schon sind Sie tatsächlich eingeschlummert. Doch keine Sorge, unser Team wird Sie kurz vor Ablauf der 45 Minuten sanft wecken.

Sollten Sie nach dem Besuch der Salzgrotte Durst haben, bieten wir Ihnen gern ein kostenloses Getränk zur Erfrischung an.


Wir hoffen der Besuch in unserer Salzgrotte hat Ihnen gefallen!